Informationen

Sanierung / Modernisierung

Im Rahmen einer Energieberatung informieren wir Sie vor Ort umfassend über den energetischen Zustand Ihres Gebäudes. Im Nachgang erhalten Sie Ihren ausführlichen Beratungsbericht.

Dieser Bericht enthält die Informationen über den aktuellen Zustand Ihres Gebäudes und weist Ihnen die Schwachstellen auf.
Mithilfe eines, auf Sie individuell zugeschnittenen Sanierungsvorschlags und einer Wirtschaftlichkeitsanalyse werden Ihnen Effektivität und Effizienz der Maßnahmen aufgestellt und verdeutlicht.

Sie werden umfassend über mögliche Fördermittel informiert. Als beratender Dienstleister an Ihrer Seite suchen wir für Sie die passende Förderung raus und stellen Sie Ihnen in Kombination zum Sanierungsvorschlag vor.

Ein Zusatz zum Beratungsbericht ist das Aufzeigen einer schrittweise Sanierung im Rahmen eines Sanierungsfahrplans mit Angabe der zeitlichen Abfolge um Ihr Gebäude zu einem Effizienzhaus mit einem KfW-Standard zu modernisieren.

Wenn Sie sich für eine umfassende Energieberatung entscheiden, fördert die BAFA:

Zuschuss in Höhe von 80 % des zuwendungsfähigen Beratungshonorars, maximal 1.300 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.700 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten.

Zuschuss in Höhe von maximal 500 Euro für zusätzliche Erläuterung eines Energieberatungsberichts in Wohnungseigentümerversammlung oder Beiratssitzung.

Bitte beachten Sie, dass die Förderung nicht an den Beratenen, sondern an den Energieberater ausgezahlt wird. Der Berater ist jedoch verpflichtet, den Zuschuss mit seinem Beratungshonorar zu verrechnen.

Quelle: Bafa

Neubau

Auch für Ihren Neubau ist es wichtig, diesen energetisch effektiv und effizient zu gestalten. Der Umfang der Baubegleitung wird individuell vereinbart, ein Beratungsbericht inklusive Wirtschaftlichkeitsanalyse wird erstellt und Ihnen zur Verfügung gestellt. 

Für die qualifizierte Baubegleitung gewährt die KfW Zuschüsse in Höhe von

50 % der Kosten Ihres Energieberaters
(bis zu 4.000 Euro pro Vorhaben).

Kann nur zusammen mit den Förderprodukten 151, 152 , 430 oder 153 genutzt werden

Quelle: KfW Förderung Baubegleitung

Anrufen